Logo

SV Böhme

Unsere Leidenschaft.
Unser Verein.

Spielbericht Damen Punktspiel SV Böhme I - SG Eldingen/Höfer 2:1

Geschrieben von Sascha am Montag, den 7. Oktober 2019

„ Heimsieg gegen SG Eldingen/Höfer“

Mit einem rechnerisch zwar knappen aber doch hoch verdienten Sieg schlug unsere Frauenmannschaft die Gäste aus Eldingen mit 2:1. Den positiven Schwung aus dem Pokalspiel gegen Bröckel, da besonders die Leistung der ersten Halbzeit, wollten wir mit in diese Partie nehmen, taten uns jedoch im ersten Durchgang recht schwer damit. Ohne ersichtlichen Grund oder irgendeine Notwendigkeit starteten wir das Spiel nicht so, wie im Vorfeld besprochen. Wir konnten zwar den Gegner größtenteils von offensiven Aktionen abhalten, standen aberselber oft ungeordnet und „ohne richtigen Plan“ auf dem Feld, so das besonders der erhoffte und mittlerweile bei Heimspielen oft gezeigte Anfangsschwung ausblieb. Man konnte zwar nach einem langen Abschlag von Nina, deren Ball Kamilla im Bereich des Mittelkreises per Kopf weiter ins Sturmzentrum verlängert, durch den ersten Treffer von Emma erfolgreich abschließen, jedoch ließen wir durch unser zögerndes und auch zum Teil ängstliches Auftreten dem Gegner viel zu viel Raum für ihr Aufbauspiel. 

Einen kleinen Schock-Moment gab es dann gleich nach dem Seitenwechsel, durch das Ausgleichstor der Gäste, so dass das Spiel plötzlich fällig zu kippen drohte. Nach diesem Gegentreffer jedoch wandelte sich das Spiel unseres Teams merklich und nun wurde aus sicherer Position druckvoll ein Angriff nach dem Anderen aufgezogen. Eldingen wurde soweit und dauerhaft in die Defensive gedrückt, das eigentlich der erneute Führungstreffer förmlich in der Luft lag. Man konnte von außen deutlich in den Gesichtern aller SVB-Spielerinnen und auch der gesamten Auswechselbank sehen, dass der Wille fest eingebrannt war, dieses Spiel um jeden Preis nicht abzugeben, keinen einzigen Punkt. Die Kampfkraft und der Einsatzwille unserer Mädels sind ja nicht erst seit heute bekannt, aber dieser deutliche „Ruck“ war förmlich für jeden Zuschauer, besonders diejenigen die es mit Böhme hielten, zu spüren. Nun wurde ein Angriff nach dem Anderen in Richtung Eldinger-Tor vorgetragen und alles wartete auf den erlösenden Treffer. Es dauerte bis zur 75 Minuten, nach vielen zum Teil besten Chancen, bis die Kugel dann sprichwörtlich ins Netz geprügelt wurde. Zwei direkte Versuche dieses Angriffs scheiterten, bis dann derBall fast von der Tor-Aus-Linie zurückgelegt werden konnte und Emma  „die Kirsche“ aus 7-8 Metern förmlich ins Netz hämmerte. Dieser Befreiungsschlag brachte der Mannschaft dann noch den notwendigen Anschub um auch in der letzten ¼ Stunde der Partie zu versuchen, weitere Tore nachzulegen, was jedoch nicht gelang.

Dieser Sieg war hoch verdient, besonders durch die Willensstärke in den Böhmer Köpfen nach dem Gegentreffer und der Tatsache, dass man eine Niederlage oder ein Remie einfach nicht hinnehmen wollte.

Wenn die Mädels es jetzt noch schaffen, die erste Halbzeit des Pokalspiels und die gespielten zweiten 45 Minuten gegen Eldingen zusammenzufassen und eine solche Leistung 90 Minuten zu spielen, gepaart mit einer besseren Chancenausbeute,  dann würde es jedes Team der Staffel schwer haben als Sieger vom Platz zu gehen. Da aber jedes Spiel ein neues Spiel ist und auch die Umstände und Voraussetzungen immer variieren,  gilt es nun den Fokus bereits auf das nächste Spiel am Sonntag, beim Landesligaabsteigen vom TuSFleestedt, zu legen um den jetzigen Aufwärtsschwung mitnehmen zu können.

     

     

Alle News anzeigen

WERBEPARTNER GESUCHT
FANSHOP

Sicher dir jetzt die neuesten Fanartikel des SV Böhme!

SCHIEDSRICHTER GESUCHT

Wir suchen neue Schiedsrichter!

Suche
Sponsoren