Logo

SV Böhme

Unsere Leidenschaft.
Unser Verein.

Spielbericht 1. Damen Punktspiel SV Böhme I - SG Scharmbeck-Pattensen 9:1

Geschrieben von Sascha am Samstag, den 10. Oktober 2020

Erneut 9 Tore, diesmal im Heimspiel gegen die SG Scharmbeck-Pattensen

Nach dem hohen Auswärtssieg der letzten Woche in Celle, legten unsere Bezirksligistinnen im heutigen Heimspiel nach. Nachdem vorab die 2. Frauen ihr Spiel mit 4:0 gewonnen haben, hieß unser heutiger Gegner SG Scharmbeck-Pattensen, ein Neuling in der Bezirksliga. Da die Gäste bereits 2 Sieg und ein Unentschieden für sich verbuchen konnten, war es im Vorfeld des Spiels schwer, diese Mannschaft einzuschätzen. Aber da es sich um ein Heimspiel handelte, war für uns ganz klar, welche Marschrichtung einzuschlagen ist. Vom Anfang an sollte Druck gemacht, der Gegner sofort gepresst und schnell angelaufen werden. Dieses setzte unser Team von der ersten Minute an um und so begann das Spiel sofort mit Angriffen auf das SG-Tor. Nach 4 Spielminuten konnte das erste Mal bereits gejubelt werden. Li-Ma verwandelte eine Ecke von der rechten Seite direkt, was kein Zufall war, sondern genau so geplant und es war in dieser Saison auch nicht ihre erste direkt verwandelte Ecke. Den zweiten Treffer markierte sie nur 10 Minuten später per Kopf, nach einem „gewohnten“ langen Einwurf von Alex Dittmers. Äh, nein, seit gestern ja Alex Lehmann. Hier nochmals herzlicheGlückwunsch an Alex und David.

Gegen diese einseitige Spielrichtung konnten die Gäste größtenteils nicht viel entgegensetzen, versuchen es aber immer wieder spielerisch, kamen jedoch nur selten in die Nähe unseres Tores. Nach einer guten ½ Stunde legte dann Nayomi, mit 2 Weitschüssen aus 16-20 Metern, nach. Kamilla erzielte dann kurz vor dem Pausenpfiff den 5:0 Halbzeitstand.

In der Pausenansprache wurde deutlich vermittelt, nach dem Seitenwechsel weiter konzentriert und druckvoll zu spielen um möglichst schnell weitere Tore zu erzielen um den Gegner nicht durch 1 oder 2 Gegentreffer wieder auszubauen. Kurz nach dem Seitenwechsel traf dann auch die „junge Ehefrau“, nach einer Li-Ma-Ecke von der rechten Seite. Nayomi markierte nach 57 Minuten ihren 3 Treffer des Tages, nachdem sie in einem Gewühl im Strafraum den Ball „humorlos“ einfach in die Maschen feuerte. Der Treffer zum 8:1 war der sehenswerteste Treffer des Spiels, in Bezug auf das Herausspielen eines Tores. Nach einer sehenswerten Passkombination zwischen Lena-Emma-Kamilla erzielte auch Kamilla ihr zweites Tor. Nachdem die Gäste einen ihrer wenigen Angriffe der Partie erfolgreich abschlossen und den Ehrentreffer erzielten, setzte Janka in der 79 Spielminuten den Schlusspunkt des Torreigens, mit einem Schuss aus 13 Metern. Der dann angestrebte und auch mögliche zehnte Treffer wollte nicht mehr fallen, somit endete das Spiel 9:1.Der Einsatz- und die Laufwille unserer Mannschaft am heutigen Tage war wirklich bemerkenswert, so dass bereits nach wenigen Spielminuten klar war, welches Team das Spiel gewinnen würde. Besonders in der ersten Halbzeit ließ das, was die Mannschaft auf den Rasen brachte, fast keine Kritik zu, nur eine höhere Torausbeute hätte es zu einer überdurchschnittlichen und fast perfekten Halbzeit werden lassen können. Nun sind Herbstferien und das nächste Spiel findet erste in 3 Wochen statt, dann fahren wir zum Auswärtsspiel zum MTV Soltau.

Alle News anzeigen

WERBEPARTNER GESUCHT
FANSHOP

Sicher dir jetzt die neuesten Fanartikel des SV Böhme!

SCHIEDSRICHTER GESUCHT

Wir suchen neue Schiedsrichter!

Suche
Sponsoren