Logo

SV Böhme

Unsere Leidenschaft.
Unser Verein.

Spielbericht Damen Punktspiel SV Böhme I - SC Tewel 3:1

Geschrieben von Sascha am Sonntag, den 18. März 2018

„hoch verdienter Sieg im Top-Spiel“

Bei sehr starkem Wind, kalten Minustemperaturen, aber einem für diese Bedingungen gutem Spielfeld, wurde das heutige Topspiel etwas verspätet angepfiffen. Aber die äußerlichen Bedingungen betreffen ja immer beide Teams, somit hatte keine Seite einen Vorteil. Da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen ist und kurzfristig eine Lösung her musste, erklärte  Melina Willig sich nach einem Telefonat bereit die Partie zu pfeifen, herzlichen Dank dafür.

Wir spielten im ersten Durchgang gegen den starken und unberechenbaren Wind und beschränkten uns daher vorerst auf das Flachspiel, da hohe Bälle fast in der Luft stehenblieben.Von der ersten Minute an drückten wir im gesamten Mannschaftsverbund offensiv vorwärts und kreierten dadurch gute Torchancen. Durch gute Gassenspiele kamen wir zu 3-4 Alleingängen auf das Teweler Tor, jedoch ohne einnetzen zu können. Auch wenn wir uns in der gesamten ersten Halbzeit viele Chancen erspielten, gelang uns nicht der so hoch verdiente Führungstreffer. Hier war eine Parallele  zum Spiel in der vergangenen Woche gegen Hodenhagen deutlich erkennbar, gutes Spiel aber viel zu wenig Tore, so ging es mit einem Unentschieden zur Pause in die warme Kabine. Nach dem Seitenwechsel und dem damit verbundenem Rückenwind wurde der Druck auf das Gästetor weiter erhöht und der erste Treffer lag sprichwörtlich in der Luft. Einer der ersten Angriffe im 2‘ten Durchgang brachte dann dieses ersehnte Tor in der 48 Minute. Emma konnte den Ball auf der linken Seite behaupten und spielte an der Tor-Aus-Linie entlang Richtung SC-Tor. Die Torfrau wurde dann am kurzen Pfosten überlupfen und Li-Ma drückte den Ball aus kürzester Entfernung zur Führung über die Linie. Nach einer guten Stunde viel dann der schönste Treffer des Tages. Esmeralda startete von der Mittellinie einen Alleingang auf der linken Seite, setzte sich gegen mehrere Gegenspielerinnen durch und schoss den Ball dann unhaltbar rechts-oben zur 2:0 Führung. Den dritten Treffer konnte erneut Esmeralda für sich verbuchen, nach einer selbst getretenen Ecke von der linken Seite. Der Eckball klatschte an den kurzen Pfosten und sprang ihr „wie zurückgespielt“ erneut vor die Füße. Diesen Ball legte sie sich kurz nach rechts vor und hob ihn mit einem „Schlenzer“ in das obere rechte Toreck. Trotz dieser nun hoch verdienten und auch beruhigenden Führung, 15 Minuten vor Spielende, spielte Böhme weiterhin nach vorne und wollte sichtbar noch mehr. Dieser Offensivdrang führte dann über die linke Seite zu einem gut ausgespieltem Konter, den Tewel in der 85 Minute mit dem Ehrentreffer abschloss.

Abschließend ist festzuhalten, dass heute eine ausgezeichnete Teamleistung der Böhmerinnen zu diesem hoch verdientem Sieg führte, wobei als einziger Kritikpunkt zu vermerken ist, dass die Ausbeute der vielen gut herausgespielten Tormöglichkeiten auch heute nicht zufriedenstellen sein kann. Bei besserer Ausbeute, ohne die Leistung der Gäste am heutigen Tage schmälern zu wollen, hätte eine Trefferzahl vom mind. 5 Böhmer Treffern den gesamten Spielverlauf in etwa wiedergespiegelt.

Am kommenden Wochenende ist für uns spielfrei, erst am Ostersamstag geht es dann zum Pokal1/4 Finale zum TuS Unterlüß, Anpfiff ist um 16 Uhr auf Kleinfeld.

Alle News anzeigen

Werbepartner gesucht
Fanshop
Sicher dir jetzt die neuesten Fanartikel des SV Böhme!
Schiedsrichter gesucht

Wir suchen neue Schiedsrichter!

Suche
Sponsoren