Logo

SV Böhme

Unsere Leidenschaft.
Unser Verein.

Spielbericht Alte Herren Punktspiel SVV Rethem – SV Böhme 6:2

Geschrieben von Sascha am Montag, den 25. September 2017

Am Sonntag traten die Böhmer Alten Herren beim SVV Rethem an. Bei mäßigen Wetter
um die 14 Grad und leichtem Regen.

Dieses mal hatte der SV Böhme 12 Spieler zu verzeichnen, der 12. Mann war unser über alles geschätzter Manager Lothar Raddatz. Im Tor war dieses Mal Tacki, der eine absolute Ruhe und Selbstsicherheit ausstrahlte. Nur den bösen Blick, welchen Steven drauf hat, sollte er nochmal üben.

Ulli Helms gab sein Comeback als Libero und so dauerte es einige Minuten bis die Böhmer Abwehrreihen sich abgestimmt hatten. Die Zeit nutzte der SVV Rethem, um in der 6. und 11. Minute mit 2:0 in Führung zu gehen. Als Wilhelm Röpe dann leider verletzt raus musste, ging Gerd Meyer in die Position des linken Verteidigers. Lothar Raddatz spielte für Ihn im linken Mittelfeld.

Nun hatten die Abwehrreihen sich gefunden. Ulli gab klare Ansagen und wir bauten eine Abseitsfalle auf, die aus dem Lehrbuch hätte sein können. Jörg, Gerd und Ulli ließen die Rethmer Sturmreihen verzweifeln und der sehr gute Schiedsrichter erkannte immer wieder auf Abseits.

Mit 2:0 ging es in die Halbzeit, die Böhmer waren mehr als zufrieden was man von den Rethmern wohl eher nicht behaupten konnte.

Bis zur 47. Minute erhöhte der SVV Rethem auf 4:0. Als die Rethmer das erste mal staunten, Cord Nürnberger sah, dass er Platz hatte, zog einfach mal ab und der Ball knallte oben rechts in den Winkel zum 4:1 in der 50. Minute.

Gleich danach stand Oliver mehr als gut im rechten Strafraum der Rethmer und schoss mit viel Gefühl ins Tor der Rethemer. 4:2 in der 56. Minute.

Leider musste Cord Nürnberger verletzt raus und die Böhmer spielten mit 10 Mann weiter.

Danach hatten Tim, Martin und auch Peppel die Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen. Leider gelang dies nicht, aber Rethem war am schwanken.

Durch eine Glücksschuss der in einer Bogenlampe direkt hinter Tacki im Winkel einschlug erhöhten die Rethemer auf 5:2 und somit was das Spiel entschieden. Das 6:2 in der letzten Minuten war dann auch eher nur Ergebniskorrektur.

Die Böhmer hatten nach dem Spiel ein Lachen im Gesicht, ein tolles Spiel, viel gekämpft und gelaufen. Die Mannschaftsleistung war super, Lothar Raddatz hat sich als Kopfballungeheuer erwiesen der mal eben locker 3-4 mal per Kopf zur Ecke klärte.

Ulii hat 70 Minuten durchgespielt, mit wackelnden Waden wir er so schön sagt, aber verletzungsfrei.

Am kommenden Sonntag geht es nach Rethem Moor.

Alle News anzeigen

Werbepartner gesucht
Fanshop
Sicher dir jetzt die neuesten Fanartikel des SV Böhme!
Schiedsrichter gesucht

Wir suchen neue Schiedsrichter!

Suche
Sponsoren